Aktuelle Info

 

Die Geschäftstelle bleibt in den Pfingstferien geschlossen!

Wir wünschen Euch und Ihnen schöne Feiertage.

Karate Do-Erkrath gratuliert Magnus zur Landesmeisterschaft

Mit einem 6:0 im Halbfinale und einem 4:1 Sieg im Finale holte er sich den Titel.

Als amtierender Landesmeister wartet nun am 10. Juni in Erfurt die Deutsche Meisterschaft.

IMG 20170506 WA0001

Handball: C-Jugend Kreisqualifikation

Mit 13 Spielern (Ben R, Josh, Lukas, Daniel, Luis, Luka, Jonas, Julian, Ben J, Jannik, Andreas, Seraphin und Noah) und 2 Trainern (Lutz und Markus) ist der TuS-Erkrath am SA zur C-Jugend Kreisquali an die Rückertstraße nach Düsseldorf gereist. Krankheits- bzw. Verletzungsbedingt fehlten 3 Spieler (Karl, Louis und Florian) und 1 Trainer (Philipp).

Unsere Gegner waren die JSG Haan/ Hilden, HSG Neuss- Düsseldorf I und HSG Neuss-Düsseldorf II.

Die Spannung lag direkt auf dem ersten Spiel gegen die JSG Haan/ Hilden. Wenn hier etwas zu gewinnen sein sollte, dann nur dieses Spiel und auch hier sind wir eher Außenseiter, da die JSG mit der C-Jugend in der letzten Saison eine Liga höher gespielt hat, als unsere C-Jugend vom TuS Erkrath.

Da beide Teams sich nicht wirklich einschätzen konnte, lag direkt zu Beginn eine gewisse Spannung in der Luft. Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase konnten wir uns ganz langsam absetzen, unser Vorteil war auch, das wir nie einem Rückstand hinterherlaufen mussten und somit konnte das Team schnell an Sicherheit gewann. Wichtig war auch, das alle 4 Siebenmeter, von unserem Spezialisten sicher verwandelt wurden, so dass wir teilweise mit 4 Toren in Führung lagen. Der Gegner konnte sich selten gegen unsere stabile Abwehr durch setzten, somit Stand nach 30 min ein sicherer Sieg mit 14:11 zu buche. Durch diesen Sieg war eigentlich unser Ziel bereits erreicht und Platz 3 sicher.

Nun kam Spiel 2 gegen die übermächtige HSG Neuss-Düsseldorf II, wobei auch hier teilweise gut gespielt wurde und wir nach 8 Min noch ein 2:2 halten konnten, aber dann nahm der Spielverlauf doch eine drastische Wendung, der Trainer der HSG wechselte seine junge Mannschaft gegen seine älteren erfahreneren Spieler (2te Jahr C) und da waren wir dann körperlich doch stark unterlegen, somit ging das Spiel 24:3 verloren.

In Spiel 3 war der Verlauf von Beginn gegen die HSG Neuss-Düsseldorf I an etwas anderes, da wir nun keine Spannung mehr aufbauen konnten und somit zu keiner Zeit ein vergleichbarer Gegner waren, ging auch dieses Spiel schnell und klar mit 34:7 verloren.

Wichtig für uns alle war, das alle Spieler mindestens 30 min gespielt haben und somit erste Erfahrung auf etwas höherem Niveau sammeln konnten.

Nach der Kreisquali ist vor der HVN- Quali, somit wird dann Ende Juni wieder alles von uns abverlangt. Schauen wir mal, wie wir uns dort schlagen und hoffen wir auf interessante Gegner bei der Auslosung am 11.Juni.

[Bericht: Markus S.]

Karate - Fair Play Pokal 2016

Am 19.11,2016 stand für die Wettkämpfer des Karate Do-Erkrath der Fair Play Pokal in Düren auf dem Programm, der erstmals nach ein paar Jahren wieder statt fand. 

Er ist das Top-Event für junge Karatesportler in NRW und aus den benachbarten Benelux-Länder. Nahezu 300 Sportler aus fünfzig Vereinen konnten sich auf fünf Tatamis messen.

 
 
  • 1. Platz      Magnus   Kumite   Jugend U16 - 57 kg
  • 2. Platz      Loukman   Kumite    Kinder U16 - 35 kg
  • 2. Platz      Natalie   Kata   Junioren U18
  • 3. Platz     Sienna    Kata   Kinder  U8
  • 3. Platz     Julian   Kumite   Junioren  - 76 kg
  • 4. Platz     Frida   Kata   Kinder U10
  • 5. Platz     Lea    Kata    Kinder U10
  • 5. Platz     Ishag   Kumite   U12  -38 kg

 

Wir gratulieren allen Wettkämpfern für die guten Leistungen.

 

 

Gerätturnen: Turnerfolge für Jung und Alt

Im laufenden Jahr 2016 konnten sowohl die Seniorinnen als auch die Kinder des TuS-Erkrath bei ihren Turnwettkämpfen schöne Erfolge erzielen.
 
So qualifizierte sich Petra Kern wieder für die Deutschen Seniorenmeisterschaften der Jahrgangsklasse 55-59. Sie erreichte bei diesem Kürwettkampf der besten deutschen Seniorenturnerinnen in Radolfzell am Bodensee einen guten 16. Platz. 
Gemeinsam mit Lana Endrikat startete sie auch beim Deutschland-Pokal der Seniorinnen, der als Mannschaftswettkampf ausgetragen wurde. Beide TuS-Mitglieder standen in den Teams des Rheinischen Turnerbundes. Petra Kern konnte mit ihrer Mannschaft 55+ den dritten Platz belegen. Lana Endrikat turnte in der Mannschaft 40+ und wurde mit dieser vierter. Dies waren schöne Erfolge für die Seniorinnen.
 

Bei den Wettkämpfen der Kinder taten sich am Anfang des Jahres die Mädchen im Alter von 5-13 Jahren in ihren Wettbewerben zunächst un

gewohnt schwer, so dass keine Top-Platzierungen erreicht werden konnten. Da jedoch im Training konsequent an Verbesserungen gearbeitet wurde, waren die Platzierungen beim nach den  Sommerferien ausgetragenen Wahl-Vier-Kampf und beim Mini-Mäuse-Cup schon deutlich erfreulicher.

Die besten Ergebnisse konnten indes beim Sommer-Cup 2016, der in diesem Jahr zum sechsten Mal zwischen den Vereinen Gerresheimer TV, SSV Knittkuhl und TuS-Erkrath ausgetragen wurde, erreicht werden. Ausrichter war in diesem Jahr der SSV Knittkuhl.

Bei den Jüngsten im Jahrgang 2010 gab es einen Doppelsieg der TuS-Turnerinnen. Es gewann Paula Fazio vor Heidi Krechel.

Der zweite Doppelsieg gelang im Jahrgang 2008. Hier war Lucy Cyran vor Malou Rosen erfolgreich.

Im Jahrgang 2007 turnten die anderen Vereine noch etwas besser als die TuS-Starterin Viviana Costa Alves, die auf dem siebten Platz einkam.

Den Jahrgang 2006 konnte wieder der TuS Erkrath für sich entscheiden. Die Goldmedaille ging an Ronja Widderich. Evelyn Munschau belegte Platz 5.

Drei TuS-Turnerinnen traten in den Wettkämpfen des Jahrgangs 2005 an. Cara Wünsche wurde ganz knapp Zweite vor Stefanie Kootz. Auf Rang 5 kam Saskia Paeßler ein.

Auch im Jahrgang 2004 gab es zwei Podestplätze für den TuS Erkrath. Silber ging an Marla Thielemann. Die Bronzemedaille erreichte Pia Scalabrin.

Unsere beiden Jungen Moritz Thielemann und Torben Widderich starteten in einem gemeinsamen Wettkampf der Jahrgänge 2005/06. Sie lieferten sich an den vier Geräten einen heißen Kampf. Die Führung wechselte zwischen den beiden Sportlern von Gerät zu Gerät. Am Ende konnte beide punktgleich die Goldmedaille in Empfang nehmen.

Somit wurde unsere fleißige Trainingsarbeit wieder belohnt und wir können uns in Ruhe auf die Wettkämpfe zum Jahresende vorbereiten.

Zur Winterzeit sind bei uns Mädchen ab 5 Jahren, die sich für das Gerätturnen interessieren, immer willkommen. Die Trainingszeiten sind auf der Internetseite des TuS Erkrath abrufbar.

 

 

Bronze beim internationalen Banzai - Cup in Berlin

Am 17. und 18. September 2016 fand in Berlin der Internationale Banzai- Cup mit circa 1.200 Teilnehmern aus 17 Nationen statt. Das Karate-Do Erkrath stellte mit Natalie Müller und Magnus Mesters auch zwei Teilnehmer bei diesem hochgradig besetzten europäischen Turnier. Natalie trat in der Disziplin Kata U18 an. Leider unterlief ihr in ihrem ersten Wettkampf ein Sprungfehler und somit schied Natalie bereits in der ersten Turnierrunde aus. Dennoch kann sie sehr stolz auf ihre Teilnahme und Leistung sein. Auf diesem Wettkampfniveau werden einfach auch minimalste Fehler direkt von der Konkurrenz ausgenutzt. Magnus stellte sich bei zwei Wettkämpfen in der Disziplin Kumite. Am Samstag kämpfte er zunächst in der höheren Altersklasse U16 bis 57kg. Unter anderem mit ein 4:0 Sieg über einen Gegner aus Schottland sowie einem 5:0 Sieg über einen ukrainischen Wettkämpfer  sicherte sich Magnus in dieser Kategorie den 5. Platz. Am Sonntag trat Magnus dann in seiner aktuellen Kategorie U14 bis 53kg an und sicherte sich unter anderem mit einem 4:0 über einen Teilnehmer aus Dänemark sowie einem 4:1 Sieg über einen Ukrainer den 3. Platz. Das Karate Do-Erkrath gratuliert seinen Teilnehmern und ist sehr stolz auf die erbrachten Leistungen von Natalie und Magnus.